Die Riesaer. Mit Benzin im Blut. – Das 14.Weidaer Dreieck

Was in den 60er- Jahren begann und seit 2006 mit den jährlich stattfindenden Demonstrationsfahrten für historische Rennfahrzeuge auf dem Rundkurs Weida- Mautitz- Groptitz fortgeführt wird, hat sich im Rahmen des ADMV Classic Cup als Meisterschaftslauf auf dem Weidaer Dreieck etabliert. |

Fahrer aus der Schweiz, Österreich, Frankreich, der Tschechischen Republik und aus ganz Deutschland haben sich in die Starterlisten für das Riesaer Oldtimerrennen vom 24. bis 25.August 2019 eingeschrieben.

Das Fahrerlager befindet sich, von der B 6 kommend, am Ortsausgang Mautitz. Hier ist auch der Vorstart eingerichtet.

Rundstrecke

Die Naturstrecke ist insgesamt ca. 4,4 km lang. Sie verläuft vom Ortsausgang Mautitz nach Groptitz in Richtung Riesa-Weida, hinauf zum Heideberg, an der ehemaligen Deponieanlage, am Autohaus Niecklisch vorbei und weiter in Richtung Mautitz. Schon sind wir am Fahrerlager, nehmen die Spitzkehre und sind wieder in Richtung Groptitz unterwegs.

Bergpreis

Vom Vorstart wird zum Einzelstart gefahren. Nach dem Ortsausgang Mautitz auf ca. 2,4 km der Rundstrecke kommen wir in Richtung Groptitz zum Heideberg. Nach dem Autohaus noch ca. 150 Meter bis zum Ende der Gartenanlage erfolgt die Zeitmessung am Ziel. Danach geht es in langsamer Fahrt weiter ins Fahrerlager.

Alle Infos zum Rennen unter riesaer-oldtimerrennsport.de

Fotos: Frank Stephani und Markus Zieger

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Werbung
Hümmerich
---

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*