Händler bleiben auf Euro-4-Motorrädern sitzen – ACEM fordert Verschiebung von Euro 5

Die Corona-Krise machte dem Motorradhandel in vielerlei Hinsicht einen Strich durch die Rechnung. So ist auch der dringend nötige Abverkauf von Euro-4-Motorrädern massiv ins Stocken geraten. Die Branche setzt nun auf eine Verschiebung der Euro-5-Einführung durch die EU. |

Der Corona-Lockdown hat die Motorradbranche hart getroffen, fiel er doch in die traditionelle absatzstärksten Monate März und April. Mit einem Minus von rund 25 Prozent kam Deutschland noch relativ glimpflich davon, in anderen Ländern kam der Absatz mit einem Rückgang von 84 bis 96 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum fast gänzlich zum Erliegen.

Im Durchschnitt der fünf größten Einzelmärkte (Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien) hat der Zusammenschluss der europäischen Motorradhersteller ACEM einen Rückgang von 37 Prozent für den März sowie 75 Prozent für den April im Vergleich zu 2019 errechnet.

Besonders unter Druck steht der Handel durch die Einführung der neuen Norm Euro 5 im kommenden Jahr. Einige hunderttausend nach Euro 4 homologierte Maschinen stehen bei den Händlern und könnten ab 2021 unverkäuflich sein. Um diesen GAU abzuwenden, hat sich die ACEM mit der EU-Kommission in Verbindung gesetzt, um eine Verschiebung der Euro-5-Einführung um mindestens ein halbes Jahr zu erreichen.

Dazu Antonio Perlot, ACEM-Generalsekretär: »Die ACEM und ihre Mitglieder arbeiten mit der EU und den nationalen Regierungen zusammen, um eine Lösung für das Problem des Überbestands von Hunderttausenden Euro-4-Fahrzeugen zu finden. Dies erfordert eine Überprüfung der einschlägigen Gesetzgebung, um sicherzustellen, dass sich die Motorradhändler in ganz Europa so schnell wie möglich von den Auswirkungen der COVID-19-Krise erholen können«.

Motorradneuzulassungen in den fünf größten europäischen Märkten

Land Monat Neuzulassungen 2020 Neuzulassungen 2019 Saldo [%]
Frankreich Januar

12.837

10.376

23,7

Deutschland Januar

6.819

4.384

55,5

Italien Januar

14.350

13.587

5,6

Spanien Januar

12.533

11.230

11,6

Großbritannien Januar

5.748

5.616

2,4

Frankreich Februar

15.602

12.795

21,9

Deutschland Februar

13.377

12.620

6,0

Italien Februar

18.143

16.232

11,8

Spanien Februar

12.992

10.887

19,3

Großbritannien Februar

4.280

4.146

3,2

Frankreich März

10.400

20.842

-50,1

Deutschland März

23.063

27.451

-16,0

Italien März

8.515

25.127

-66,1

Spanien März

8.717

15.149

-42,5

Großbritannien März

12.565

16.148

-22,2

Frankreich April

3.666

21.816

-83,2

Deutschland April

17.754

23.999

-26,0

Italien April

809

26.906

-97,0

Spanien April

535

14.768

-96,4

Großbritannien April

1.480

9.246

-84,0

Gesamt

204.185

303.325

-32,7

Weitere Informationen

  • Quelle Marktdaten: European Association of Motorcycle Manufacturers (ACEM)
  • Quelle: Tourenfahrer.de
Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Werbung
Bikeranwalt
---

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*