Dresden holt auf

In Dresden nimmt der Kraftradbestand derzeit drei Mal so schnell zu wie im Bundesdurchschnitt. Das hat eine statistische Untersuchung der Stadtverwatlung ergeben.
Seit 2010 nimmt der Kraftradbestand demnach ununterbrochen zu, Ende 2011 registrierte die Verwaltung in der Landeshauptstadt 12062 Krafträder. Darunter waren fast 11800 Zweiräder, 64 Dreiräder (also Trikes oder Beiwagenmotorräder) und 218 “leichte Vierräder” (Quads u.ä.). Die rasante Zunahme der Gesamtzahl erklärt die Stadt mit einem “Aufholprozess”.

Bundesweit kommen 4,8 Krafträder auf 100 Einwohner, in ganz Sachsen 3,5. Also liegt Dresden deutlich unter dem Bundes- und dem Sachsendurchschnitt. Für Leipzig sieht es noch schlechter aus. Dort müssen sich jeweils 100 Einwohner zwei Krafträder teilen. Theoretisch zumindest.

Quelle: Unkorrekt – der DNN-Blog

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Ihre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*