Wieder Motorraddiebe in der BMW-Niederlassung

Es hört nicht auf – schon wieder haben Diebe die BMW-Niederlassung in Dresden an der Dohnaer Straße “besucht” und zwei Motorräder gestohlen.

Wie die Polizei mitteilte, kamen die Langfinger dieses Mal in der Nacht zum Sonntag.

Sie gingen besonders dreist vor. Eine Maschine erbeuteten sie aus einem Pavillon auf dem Gelände des Unternehmens. Laut Polizei handelte es sich bei diesem Unterstand um ein Zelt. Die zweite Maschine – eine BMW S 1000 RR  (Foto: PR/BMW) wurde aus einem Verkaufsraum gestohlen. Sie stand im 1. Stock eines Gebäudes der Niederlassung, vermutlich im Ausstellungsraum für Gebrauchtmotorräder.

Die Diebe hebelten eine Glasschiebetür auf, um in das Gebäude zu gelangen. Außerdem setzten sie einen Fahstuhl in Gang, um das Motorrad aus der 1. Etage ins Erdgeschoss zu transportieren. Den Fahrstuhl haben die Täter trotz einer elektronischen Sicherung in Betrieb nehmen können.

Die beiden Motorräder sind zusammen rund 29.000 Euro wert, so die Polizei. Wenigstens eines der Motorräder muss also ein Gebrauchtfahrzeug gewesen sein.

Zusammen mit den jetzt gestohlenen Maschinen wurden aus der Niederlassung im Dresdner Süden seit Mai 2012 sieben Motorräder gestohlen.

Quelle: Unkorrekt – der DNN-Blog

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Frühstück daheim -  das perfekte Geschenk!!!

This article has 2 Comments

  1. Das ist absolut unvorstellbar, in so einer kurzen Zeit so viele hochwertige Bikes. Der Fahrstuhl kann in Betrieb genommen werden, ohne dass Alarm gegeben wird?? Da ist was „oberfaul“. Haben die auch nicht mal GPS Sender an den Bikes?? Spätestens nach dem zweiten geklauten Bike wäre das doch wohl sinnvoll, oder?? Zumal noch bei der letztens entwendeten HP4…Ich versteh`s nicht..

  2. Das Problem war – das es einen Alarm gegeben hat – nur die Sicherheitsfirma sitzt dummerweise nicht gleich um die Ecke…

    Und ja – das mit den GPS-Sendern wäre durchaus sinnvoll – warum auch immer niemand auf diese Idee kommt, ist nicht nachvollziehbar….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*