Lennox Lehmann aus Dresden gewinnt in Oschersleben sein erstes IDM-Rennen

Motorradrennfahrer Lennox Lehmann aus Dresden ist mit seinem ersten IDM-Sieg beim Auftakt zur Internationalen Deutschen Motorrad-Straßenmeisterschaft (IDM) super in die neue Saison gestartet.|

Der erst 15-jährige KTM-Pilot wurde im Vorjahr Internationaler Deutscher Meister in der IDM-Supersport 300-Klasse und fährt auch in dieser Saison für das Freudenberg KTM World SSP-Team aus Bischofswerda.

Beim ADAC Westfalenpokal-Rennen auf der 3,667 km langen Rennstrecke in der Motorsportarena Oschersleben in der Nähe von Magdeburg fuhr Lehmann im Zeittraining die drittschnellste Zeit, er hatte aber nur 0,233 Sekunden Rückstand auf den Schnellsten Marvin Siebdrath (Kawasaki) aus Wildenfels, der in Zwickau geboren wurde. Im ersten Rennen am Sonntag war es spannend und es gab viele Überholmanöver, leider fiel der Mannheimer Dirk Geiger, der Teamkollege von Lennox Lehmann, aus der Spitzengruppe wegen Elektronikproblemen zurück und wurde am Ende nur Zwölfter. Nach 13 Runden siegte dann der 17-jährige Marvin Siebdrath mit nur 0,079 Sekunden vor Lennox Lehmann.

Auch das zweite Rennen am Nachmittag war wieder sehr spannend. Die Freudenberg-Teamkollegen Dirk Geiger und Lennox Lehmann konnten sich zu Rennbeginn von den Kawasaki-Piloten Marvin Siebdrath und Luca de Vleeschauwer aus Belgien absetzen, die aber zu Rennende immer näher kamen und das KTM-Duo einholte. Am Ende setzte sich Titelverteidiger Lehmann mit nur 0,078 Sekunden im Fotofinish vor Geiger durch und feierte seinen ersten IDM-Sieg. Vleeschauwer wurde mit 0,349 Sekunden Rückstand Dritter vor Siebdrath, der 0,433 Sekunden Abstand hatte.

Die beiden Supersport 300-Rennen waren wieder die zwei spannendsten Rennen in Oschersleben gewesen. In der Meisterschaftswertung nach zwei von 12 Läufen führt Lehmann mit 45 Punkten vor Siebdrath mit 38 Zählern. KTM-Teamkollege Dirk Geiger ist mit 24 Punkten Fünfter.

Nach dem Rennen freute sich Lennox Lehmann: „Ich bin natürlich super happy mit meinem ersten Sieg. Auch wenn ich lange Zeit nicht dachte, dass die anderen noch ranfahren können. Mit Platz 1 und 2 aus dem ersten Event bin ich absolut zufrieden, nicht zuletzt, weil ich mich über das ganze Wochenende mit dem Bike und dem Team super wohlgefühlt habe. Es passt einfach. Danke an meine Crew, das Team und alle Sponsoren.“

KTM-Teamkollege Dirk Geiger war etwas enttäuscht: „Ja, der technische Defekt im ersten Rennen war schade. Aber das zweite Rennen hat nochmals gezeigt, dass unser Paket gut passt und wir konkurrenzfähig sind. Auch in den Trainings waren wir alle gut dabei. Darauf können wir aufbauen und in drei Wochen in Most wieder angreifen.“

Sehr zufrieden war KTM-Teamchef Carsten Freudenberg: „Mit einem Doppelsieg in die Deutsche Meisterschaft zu starten, ist absolut perfekt. Noch dazu ist Lennox Führender in der Meisterschaft. Alles in allem sind wir absolut happy. Ein großer Dank gilt natürlich KTM, sowie all unseren Partnern und Sponsoren für die Unterstützung in unsere Nachwuchsarbeit.“

Die IDM besteht aus sechs Veranstaltungen, das IDM-Finale wird am 25. und 26. September 2021 auf dem Hockenheimring ausgetragen. Weitere Informationen über die IDM gibt es auf der Internetseite unter www.IDM.de.

  • Infos zu Lennox Lehmann gibt es auf seiner Website

  • Foto 1: Der 15-jährige Lennox Lehmann (Dresden/KTM) gewinnt im zweiten Lauf in Oschersleben sein erstes IDM-Rennen (Foto Ralf Reinhardt)

  • Foto 2: Das erfolgreiche Freudenberg KTM-Team jubelte nach dem Sieg von Lennox Lehmann (rechts) und Platz zwei von Dirk Geiger (links) in Oschersleben (Foto Hermann Rüger)

  • Text Michael Sonnick

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Biker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.