Kleiner Hubraum, großer Zuspruch

(csp.) Suzukis Minisuperbike ist der große Renner. Und der Laden brummt. Matthias Tross blickt zuversichtlich in die Zukunft. |

Suzukis 125er ist beliebt Hier die kleine GSX im Renn-Ornat. Foto: Suzuki

Es geht keineswegs abwärts, auch wenn die Website von Tross Bikeline etwas anderes vermittelt. Gerade mal zehn Zeilen Text haben die Bikeliner für ihre Kunden übrig. Mathias „Matze“ Tross will das aber nicht als Zeichen für den Anfang vom Ende verstanden wissen. „Wir können uns nicht beschweren, wir haben ein gutes Jahr hinter uns“, sagt der Chef der Motorradsparte im Dresdner Autohaus Tross. „Wir haben vier Schrauber, sind voll an der Kapazitätsgrenze, das Winterlager ist voll und wir haben so gute Marktzahlen wie die letzten Jahre nicht.“ Und er verrät sogar noch ein wenig mehr – dreistellig seien die Motorradverkäufe in diesem Jahr gewesen.

Die Internetseite ist ihm nicht so wichtig. „Ich kümmere mich lieber um die Kunden“, sagt Matze, und vor dem Hintergrund der neuen Datenschutzverordnung sei er beim Thema Webseite lieber vorsichtig. Dazu kommt: „Der Motorradhandel ist komplett im Wandel. Wir haben kaum noch Klamotten, bieten dafür mehr Service an.“ Bei Neuigkeiten von Suzuki verweist er lieber auf die Masterseite des Herstellers, die sei so schnell und aktuell, dass er selbst kaum da kaum hinterherkäme.

Renner ist derzeit das Minisuperbike von Suzuki, die GSX 125. „Das ist eine kleine, leichte ABS-Maschine“, erklärt sich Matze diesen Zuspruch, sie sei auch bei Fahrschulen sehr beliebt. Darüber hinaus sei die Nachfrage nach der V-Strom und SV650 stark.

Suzuki sei eben ein globaler Hersteller und für europäische Verhältnisse manchmal etwas langsam, entschuldigt er, dass andere schneller sind. „KTM, BMW und Ducati sind vor allem im europäischen Markt aktiv.“ Das sei der Grund für die größere Präsenz dieser drei Marken hierzulande.

  • Hier gehts zu Tross Bikeline im Internet.

Quelle: Unkorrekt – Dresdner Betrachtungen nach Redaktionsschluss

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Werbung
EMMENRAUSCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*