IDM Sachsenring: „WM-Schnapsglas-Klasse“ mit 59 Piloten aus acht Ländern am Start

Einen Leckerbissen wird es für die Fans der Oltimer-Bikes während der Internationalen Deutschen Motorrad Meisterschaft (IDM) vom 18. bis 20.Juni auf dem Sachsenring geben.

Auf Einladung des sächsischen ADAC stehen zu zwei Rennen und den jeweiligen Trainingsläufen 59 Piloten aus acht Ländern bereit, um sich in der historischen „Schnapsglas-Klasse“, der Motorräder bis 50ccm den Fans zu zeigen.
„Wir präsentieren ein auserlesenes Feld aus der Motorrad-Historie der vergangenen 50 Jahre“, meinte Cheforganisator dieser Klasse, der Pirnaer Gerold Meißner, selbst als mehrfacher DDR-Vizemeister am Start.

Viele bekannte Namen sind in den Listen gemeldet. Allen voran der zweifache niederländische Weltmeister Jan de Vries und seine Landsmänner Aalt Toersen (zweifacher Vizeweltmeister) sowie Theo Timmer, Cees van Dongen. Rolf Blatter, der Vizeweltmeister kommt aus der Schweiz an den Sachsenring und will sich noch einmal mit dem achtfachen DDR- Meister und sechsfachen Sachsenring-Sieger Gernot Weser messen. „Zur Feier 80 Jahre Sachsenring konnte ich nicht kommen – jetzt will ich dabei sein“, so der Eid-Genosse.

Ralf Schaum, Rainer Pommer, Harold Kötting, Klaus Schellig, Peter Müller, Reiner Liebe und Thomas Müller, als letzter Sieger auf dem Sachsenring 1988, bringen sie wie auch ihre Konkurrenten aus Schweden, Kroatien, Ungarn, Großbritannien und der Tschechei technische Meisterwerke an den Start. Das sind Jamathi, Kreidler, Derbi, MZ/Simson, AHRA, Tatran, Honda, Morbidelli, Tomos oder Minimot.

Der ADAC Sachsen stellt eine große Präsentationsfläche im Fahrerlager zur Verfügung – dort gibt es die Möglichkeiten, alle Piloten mit ihren Maschinen zu sehen. Auf der Raceparty an Start/Ziel wird es am 19.6. dazu weiterführende Interviews geben.

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Werbung
Mittelndorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*