Honda und Yamaha gewähren Führerscheinzuschuss

Der Motorradfahrernachwuchs steht nach wie vor im Fokus der Hersteller. Deshalb unterstützt Yamaha Absolventen der Führerscheinklasse A1 mit Rabatten beim Fahrzeugkauf, bei Honda kommen zusätzlich Aufsteiger in höhere Klassen in den Genuss von Preisvorteilen. |

Wer zwischen dem 14. Januar und dem 30. Juni 2019 seine A1-Prüfung besteht, dem gewährt Yamaha beim Neukauf einer MT-125 oder YZF-R125 (Modelljahrgang 2018) bis zu 750 Euro Preisnachlass. Das Angebot ist auf maximal 1000 Teilnehmer beschränkt. Zudem muss die neue Maschine bis Ende Juni zugelassen werden.

Weitere Informationen

Bis Ende März läuft die entsprechende Aktion von Honda. Der japanische Hersteller gewährt bis zu zehn Prozent Rabatt beim Neukauf einer CB 125 R, CMX 500 Rebel oder CB 500 X. 300 Euro Zuschuss erhalten Kunden, die sich für eine CB 500 F oder die brandneue CB 650 R entscheiden. Das Angebot richtet sich sowohl an Neueinsteiger, die ganz frisch eine Fahrerlaubnis der Klasse A1 erworben haben, als auch an Aufsteiger, die ihre Fahrerlaubnis auf die Klassen A2 oder A erweitert haben.

Weitere Informationen

Quelle: Tourenfahrer.de

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Werbung
Burg Hohnstein in der sächsischen Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*