Auf dem Landweg nach New York – Neue Sonderausstellung auf Schloss Augustusburg

Am 21. Oktober wird auf Schloss Augustusburg die Sonderausstellung »Auf dem Landweg nach New York: 4 Ural Motorräder – 43.000 Kilometer – 972 Breakdowns« eröffnet.|

Im Jahr 2014 startete das Künstlerkollektiv Leavinghomefunktion aus Halle an der Saale mit vier Ural-Gespannen, um New York auf dem Landweg (und über die Beringstraße) zu erreichen. Was die fünf Abenteurer auf ihrem 43.000 Kilometer langen und 29 Monate dauernden Trip erlebten, erzählen sie in einem Buch, einem Film, Vorträgen und jetzt – in Form einer Ausstellung.

Den passenden Rahmen gibt Schloss Augustburg ab, in der Szene bekannt als Heimat eines einzigartigen Motorradmuseums und Austragungsort des traditionsreichen Wintertreffens.

In 14 Sälen auf rund 700 Quadratmetern Fläche präsentieren die Ausstellungsmacher Szenen der Reise, ein Explosionsmodell des Ural-Gespanns sowie eine 360-Grad-Multimedia-Show, die die Besucher mit auf die Fahrt mit dem selbstgebauten Ural-Megafloss auf dem Kolyma Fluss nimmt.

Die Sonderausstellung »Auf dem Landweg nach New York: 4 Ural Motorräder – 43.000 Kilometer – 972 Breakdowns« beginnt am 21. Oktober dieses Jahres und läuft bis Januar 2025. Der Eintritt beträgt 10 Euro.

972 Breakdowns – Auf dem Landweg nach New York (offizieller Trailer)

Weitere Informationen


Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert