Werbung für ein neues MZ-Motorrad

Viralmarketing kostet nix, klingt innovativ und ist es vielleicht sogar noch und macht neugierig: Genau das will MZ wohl mit einem Video erreichen, das seit heute Vormittag im Netz steht. Es geht wahrscheinlich um ein neues Motorrad, vermutlich handelt es sich um eine 125er im Endurostil. Beim Test wird über Schotterwege gefahren und auf kleinen Dorfstraßen, die Runde endet schließlich vor der Tür von MZ in Hohndorf. Einige Einstellungen erlauben einen kurzen Blick aufs Cockpit und das Hinterrad, die Hinterradschwinge, die Kette und die endurotypische Kettenführung sind zu erkennen, kleine Blinker und ein sehr kleiner Lenkervorbau.

Schon vor mehr als einem Jahr hat MZ-Geschäftsführer Martin Wimmer angekündigt, wieder ein Motorrad mit 125 Kubikzentimetern Hubraum bauen zu wollen. Jetzt könnte also die Präsentation des ersten fahrfertigen Zweirads dieser Serie bevorstehen. Das passt zeitlich auch zu den nächsten Terminen beim “Konkurrenten” ZP moto aus dem benachbarten Zschopau, der zu Tests seines Enduroneulings für Ende Juni eingeladen hat.

Grund zur Freude also im sächsischen Motorradmekka und das gleich doppelt für Martin Wimmer. Schließlich konnte er gestern seinem Schützling Toni Finsterbusch zu dessen bislang besten Ergebnis in der Moto3 gratulieren. Der gebürtige Leipziger belegte in Silverstone Platz 19. Sein Teamkollege Alexander Lundh hatte in der Moto2 weniger Glück. Er wurde nur 28.  und stellte nach dem Rennen auf dem ehemaligen englischen Militärflugplatz fest: “Das war ein miserables Rennen, von der ersten bis zur letzten Runde.”

Quelle: Unkorrekt – der DNN-Blog

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Ski- und Rodelarena Altenberg/Geising

This article has 1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*