Erster Blick ins neue Chemnitzer Harley-Domizil

(csp.) Harley-Davidson Chemnitz zieht um. Nachdem bisher nur bekannt war, wo das neue Domizil sein wird, gibt es jetzt die ersten Bilder. |

Viel Platz für alles das, was Harley-Fahrer kaufen sollen und natürlich für Motorräder, zeigt das Bild. Quelle: Harley-Davidson Chemnitz/Screenshot

Es sind gerade mal knapp 900 Meter Luftlinie, Startort ist ein altes Industriegebäude in Chemnitz, Ziel der ehemalige Nikolaibahnhof (heute Bahnhof Mitte) der Stadt. Harley-Davidson Chemnitz zieht um.
Im Oktober vergangenen Jahres haben die Verantwortlichen von Thomas Heavy Metal Bikes, zuständig für Harley in Dresden, Leipzig und Chemnitz, Fotos des neuen Standorts veröffentlicht, schwarz-weiß, so dass das ganze damals aktuelle Elend besonders gut zu sehen war. Der Bahnhof wird das neue Domizil der Marke in Chemnitz, derzeit ist es ein Industriebau an der Zwickauer Straße.

Jetzt gibt es Farbbilder vom künftigen Aussehen des neuen Treffs für die Harley-Fans aus Chemnitz und Umgebung. Der erste Eindruck: Klassisches Industriedesign, die alte Architektur wird integriert ins neue Geschäft, viel Harley-Schick, eine Atmosphäre zum Wohlfühlen mit großzügigen Ausstellungsräumen und einer großen Abteilung für Kleidung und allerlei Zubehör. Und überall zu lesen: Harley-Davidson.
Alles passt zum Harley-Stil, das Ganze wirkt schick aber hat zugleich auch weiter den Charme des alten Gebäudes mit großen Bögen, Säulen und Werkstattlampen. „Es geht los“, heißt es dazu, „wir können es kaum erwarten“. Zum Termin für den Umzug halten sich die Verantwortlichen bedeckt. Das bedeutet, wer mehr wissen will, sollte immer mal wieder auf der Facebook-Seite der Harley-Filale vorbeischauen.
Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Mittelndorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.