Der Nächste bitte – Rückruf bei KTM

KTM ruft Motorräder verschiedener Baureihen in die Werkstätten zurück. Grund sind möglicherweise undichte Benzinformschläuche. Fertigungsfehler bei einem Zulieferer werden als Grund angegeben.

Betroffen sind in erster Linie Sportenduros und Crosser der Modelljahrgänge 2012 und 2013 aber auch das Straßenmodell 990 Supermoto R (2012). Weltweit könnten etwa 7000 Fahrzeuge mit der Einspritzung EFI von dem Problem betroffen sein, in Deutschland etwa 450.

Das betroffene Bauteil darf laut KTM ausschließlich bei autorisierten Vertragshändlern getauscht werden. Der Austausch, für den etwa 30 Minuten veranschlagt werden erfolgt auf Garantie und ist für den Kunden kostenlos.

KTM wird die Halter persönlich mit einem Schreiben informieren. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, im Servicebereich der KTM-Site online zu überprüfen, ob das eigene Fahrzeug betroffen sein könnte. Hierzu müssen lediglich die Fahrgestellnummer sowie die Auslieferungskundennummer eingegeben werden.

Folgende in Deutschland ausgelieferte Modelle kommen für den Rückruf in Frage:

Offroad 2012 250 SX-F, Freeride 350, 350 EXC-F Six Days, 350 SX-F, 450 EXC, 500 EXC

Offroad 2013 450 EXC EU, 500 EXC EU

Street 2012 990 Supermoto R

Quelle Text und Bild: Tourenfahrer.de

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Werbung
Hümmerich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*