Das Starterfeld für den KTM Junior Cup 2024 steht fest – Runde 1 auf dem Sachsenring

„Girl Power“ im KTM Junior Cup powered by ADAC – 4 Juniorinnen mischen mit – Auftakt vom 03. bis 05. Mai auf dem Sachsenring. |

15 junge Talente aus Deutschland, Österreich und Tschechien bilden das Starterfeld in der Premierensaison des KTM Junior Cup powered by ADAC. Beim Roll-out am Red Bull Ring Ende März absolvierten die Piloten erste Runden unter Anleitung von Riding Coach Lukas Tulovic: „Es macht richtig Spaß, mit den Mädchen und Burschen auf und abseits der Rennstrecke zu arbeiten. Ich bin überzeugt, dass uns eine spannende und vor allem schnelle Saison bevorsteht“, erklärt Tulovic. Runde 1 der neuen Rennserie folgt vom 3. bis 5. Mai 2024 am Sachsenring.

Deutscher Motorrad-Nachwuchs stark vertreten

Der deutsche Motorrad-Nachwuchs stellt den größten Anteil im Teilnehmerfeld: Mit Luna Köckritz (Lauterbach), Carolin Peterson (Lehrte), Brandon Schmidt (Röhrmoos), Lars Weissensee (Monschau), Louis Wolff (Achberg), Amy Zmarzly (Lichtenstein/Sachsen) und Luca Hafeneger (Solingen) gehen insgesamt acht Talente aus Deutschland im KTM Junior Cup powered by ADAC an den Start. Smilla Göttlich (Eibau/Sachsen) nimmt ebenfalls beim KTM Junior Cup teil, wird durch das vorgeschriebene Alterslimit jedoch erst in Oschersleben in die Meisterschaft einsteigen.

Rot-weiß-rote Zweirad-Talente aus Oberösterreich, Niederösterreich und Tirol

Dicht gefolgt von sechs Junioren aus Österreich auf der Starterliste: Ricardo Berzati (St. Florian, Oberösterreich), Denis Kiesewetter (Berndorf, Niederösterreich), Jonas König (Kremsmünster, Oberösterreich), Simon Madlmair (Engerwitzdorf, Oberösterreich), Luis Rammerstorfer (Feldkirchen, Oberösterreich) und Andreas Richter (Fügen, Tirol) wollen um Punkte mitmischen. Jan Verner (CZ) komplettiert das Starterfeld 2024.

„Girl Power“: Rund ein Viertel des Starterfeldes 2024 ist weiblich

Erfreulich: Mit Luna Köckritz, Carolin Peterson, Amy Zmarzly und Smilla Göttlich (alle DE) kämpfen insgesamt vier Juniorinnen im KTM Junior Cup powered by ADAC um Punkte. „Unsere Starterinnen haben bereits beim Roll-out mit schnellen Rundenzeiten aufgezeigt. Wir sind absolut überzeugt, dass die vier Juniorinnen den nötigen Speed mitbringen“, erklärt Chris Schipper, Managing Director KTM Österreich.

3. bis 5. Mai: Runde 1 am Sachsenring

Der mit Spannung erwartete Saisonauftakt zum KTM Junior Cup powered by ADAC erfolgt von 3. bis 5. Mai im Rahmen der IDM in Deutschland: Auf dem 3,671 Kilometer langen Sachsenring stehen Freie Trainings, Qualifyings sowie 2 Rennläufe (Samstag und Sonntag) am Programm. Mit Phil Urlaß (DE) wird ein Gaststarter in das Renngeschehen eingreifen. Tickets für das Rennwochenende unter idm.de/tickets.

Professionelle Plattform für die Zweirad-Stars von morgen

Der KTM Junior Cup powered by ADAC bietet Zweirad-Talenten aus dem deutschsprachigen Raum eine professionelle Motorsport-Plattform. „Der KTM Junior Cup powered by ADAC schließt eine Lücke in der Nachwuchsförderung und bietet als neues Sprungbrett in internationale Nachwuchsserien optimale Aufstiegsmöglichkeiten. Wir freuen uns, dass wir für die Premierensaison so viele Talente für den Cup begeistern können und sind gespannt auf den Saisonstart auf dem Sachsenring“, sagt ADAC Motorsportchef Thomas Voss

Kalender:

  • 03.05. – 05.05.2024 Sachsenring (D)
  • 31.05. – 02.06.2024 Oschersleben (D)
  • 21.06. – 23.06.2024 Most (CZ)
  • 30.08. – 01.09.2024 Nürburgring (D)
  • 20.09. – 22.09.2024 Hockenheimring (D)

  • Quelle Text und Bilder: ADAC e.V.
  • Infos zum KTM JUNIOR CUP powered by ADAC – ktmjuniorcup.com
  • Alle Artikel auf sachsenbike.de zum Thema – Motorradrennsport

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Yamaha bei Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert