Yamaha: Rückrufaktion für 2010er R1

Yamaha startet eine Rückrufaktion für Maschinen des Typs YZF-R1, Modelljahr 2010 *

Wie Yamaha Deutschland-Sprecherin Nicole Papay mitteilte, geht es dabei um Fahrzeuge mit den Fahrgestellnummern JYARN 221 000 007 553 bis JYARN 221 000 008 060 sowie JYARN 221 000 009 050 bis JYARN 221 000 009 080.

Bei diesen Maschinen könnte die Motordrehzahl trotz geschlossener Drosselklappe (also bei “Gas weg”) nicht in den Leerlaufbereich zurückgehen, sondern bei einer höheren Drezahl hängen bleiben. Folglich wäre es möglich, dass die Maschine mit mehr Gas in einer Kurve donnert, als es dem Fahrer lieb ist – Unfälle sind möglich.

Ursache für dieses technische Problem ist laut Papay ein Fehler beim Fertigungsprozess eines Kabelbaums, der das Steuergerät der Motorelektronik mit diversen Sensoren verbindet. Dieser Fehler führt zu einem zu großen Widerstand und dieser Widerstand dazu, dass die Motordrehzahl womöglich zu hoch bleibt.

Alle Besitzer einer der genannten Maschinen sollen deshalb einen Werkstatttermin vereinbaren, damit der Fehler behoben werden kann. Die entsprechenden R1-Fahrer erfahren nicht nur aus der Presse von dieser Rückrufaktion, sie bekommen auch direkt Post von Yamaha.

* (das Yamaha-Foto links zeigt die aktuelle Version)

Quelle: Unkorrekt – der DNN-Blog

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*