Weniger Kraftrad-Zulassungen

Die Zahl der fabrikneu zugelassenen Krafträder, wozu laut Definition des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) auch Mopeds und “leichte vierrädrige Kraftfahrzeuge” zählen (womit u.a. Quads gemeint sein dürften), ist in Sachsen im Vergleich der letzten drei Jahre gesunken. Das ist den Zahlen des Statistischen Landesamtes zu entnehmen.

2010 wurden von Januar bis Ende August im Freistaat 4391 fabrikneue Krafträder zugelassen, im vergangenen Jahr waren es noch 4327 und im laufenden Jahr schließlich nur noch 4273. Besonders schlecht lief das Geschäft im Mai und im Juni, im Juli und im August lagen die 2012er Zahlen dagegen leicht über dem Ergebnis vom vergangenen Jahr. Der beste Monat war in allen drei Jahren jeweils der März. 1030 Neuzulassungen fabrikneuer Krafträder registrierten die Statistiker 2010 in diesem Monat, 1063 im vergangenen Jahr. Spitzenreiter ist der Mäzr 2012 mit 1089 Fahrzeugen.

Die bundesweite Markenstatistik für 2012 zeigt: BMW hat die besten Absatzchancen in Deutschland, Maschinen der Marke aus München belegen allein fünf der ersten zehn Plätze in der kumulierten 2012er Rangliste. Unangefochtene Nummer 1 ist demnach bisher die R 1200 GS, fast 6000 Maschinen konnten die Bayern schon in diesem Jahr verkaufen. Mit großem Abstand folgen auf den Plätzen zwei und drei die Kawasaki ER 6n (2325 Maschinen) und die BMW F 800 GS (1658). Yamaha mit der XJ6, Honda mit den neuen NC-Modellen und “Harley” mit der XL 1200 X belegen die restlichen Plätze unter den Top Ten.

Quelle: Unkorrekt – der DNN-Blog

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Sächsische Schweiz aktiv erleben- Paddeln auf der Elbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*