Und wieder das Thema MZ – Wimmer wehrt sich

Wie in der heutigen Onlineausgabe der Freien Presse zu lesen ist, wehrt sich Martin Wimmer gegen Betrugsvorwürfe.

In der Öffentlichkeit wurde immer wieder berichtet, dass wegen Verdachts auf Insolvenzverschleppung und schweren Betrugs gegen den Ex-Rennfahrer und inzwischen auch Ex-MZ-Chef ermittelt werde. Wegen diese Vorwürfe hat sich nun Martin Wimmer persönlich bei der „Freien Presse“ gemeldet und streitet jegliche betrügerische Absichten ab.

Grund für die Zahlungsschwierigketen vom MZ sei die Insolvenz eines Teilelieferanten gewesen, so dass keine Elektrofahrräder mehr  produziert und ausgeliefert werden konnten.

Anfang September stellte Wimmer wegen eines geplatzten Darlehens den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Bis vor der Eröffnung des Verfahrens habe  er noch versucht, die Zahlungsunfähigkeit abzuwenden und eine Lösung zur Fortführung des Unternehmens zu finden, erklärte Wimmer.

Ein endlose Geschichte – eine Ende ist nicht abzusehen – oder doch?

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Ski- und Rodelarena Altenberg/Geising

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*