MZ-Comeback: Was sich Wimmer wünscht

5. August 2022

(csp.) Martin Wimmer ist es nicht gelungen, MZ zu retten. Unter seiner Regie ging die Motorradfirma pleite. Doch jetzt meldet er sich wieder zu Wort. | Vor fast genau zehn Jahren – Anfang September 2012 – meldete er dem Amtsgericht Chemnitz, dass MZ pleite ist. Damit endete eine Zeit mit hochfliegenden Plänen vor allem im Motorradsport. Im Werk in Hohndorf hatten unterdessen erfahrene Motorradbauer durchaus konkurrenzfähige Maschinen entwickelt – auf…

weiter lesen >>

Neue Sonderausstellung eröffnet – Textil- und Rennsport-Museum Hohenstein-Ernstthal würdigt Lebenswerk von Siegfried Merkel

20. März 2022

Nach den ersten zwei Corona-Jahren mit nur eingeschränktem Museumbetrieb war es Mitte März endlich soweit, dass das Textil- und Rennsport Museum Hohenstein-Ernstthal, kurz TRM-HOT, seine lange geplante doch immer wieder verschobene Sonderausstellung „Leben in zwei Takten – der Rennfahrer und Restaurator Siegfried Merkel“ eröffnen konnte. | Die Zeit des Wartens hatte zumindest einen positiven Nebeneffekt, denn da Siegfried Merkel am 6. März seinen 80. Geburtstag feierte, war die Eröffnung ein…

weiter lesen >>

Ära des Straßenrennsports – Neue Sonderausstellung im Motorradmuseum auf Schloss Augustusburg

12. Februar 2022

Am 12. Februar öffnet die Sonderausstellung »Ära des Straßenrennsports« auf Schloss Augustusburg ihre Pforten. Die Schau erläutert die Bedeutung der Rennmotorräder für die Serienentwicklung in den Zschopauer Motorradwerken. | Unter verschiedenen Marken wurden in Zschopau zwischen 1922 und 2016 Motorräder entwickelt und produziert. Einen großen Einfluss auf den Serienmotorradbau hatten die Erkenntnisse aus dem Straßenrennsport. Diesem Thema widmet sich die Sonderausstellung »Ära des Straßenrennsports« im Motorradmuseum auf Schloss Augustusburg. Exemplarisch…

weiter lesen >>

Vom Wankel- bis zum Vier-Takt-Motor – Vortragsreihe auf Schloss Augustusburg

25. August 2021

In einer fünfteiligen Vortragsreihe referieren Ingenieure und Konstrukteure des ehemaligen Motorradwerks Zschopau (MZ) über einst innovative Entwicklungen, die es jedoch nie in die Serie schafften. | Fünf ehemalige Motoren- und Fahrgestellkonstrukteure sowie Versuchsingenieure des Motorradwerks Zschopau haben sich zusammengetan und eine Vortragsreihe unter dem Motto »Vom Wankel- bis zum Vier-Takt-Motor« ins Leben gerufen. Im Fokus der Präsentationen stehen Entwicklungen des DDR-Motorradbaus, die nicht Einzug in die Serienproduktion hielten. Die Idee…

weiter lesen >>

Nicht nur für Ostalgiker – Das große MZ-Buch

27. Juli 2021

Frank Rönicke, der bereits mehrere Bücher über Fahrzeuge aus DDR-Produktion verfasst hat, legt nun »Das große MZ-Buch« vor. Erfreulicherweise geht der umfangreich bebilderte Band thematisch über seinen Untertitel »Die Zweitakt-Ikonen« weit hinaus. | In den 50er-Jahren war MZ technisch international auf Augenhöhe, in den frühen Sechzigern auch im Motorsport erfolgreich, dann verlor die Marke durch die Planwirtschaft den Anschluss und überlebte nach der Wende nur noch einige Jahre. Wer sich…

weiter lesen >>

Zschopau erhält den Motorradstadt-Titel

5. Juli 2021

Die Stadt wirbt schon länger damit. Nun wird er offiziell vom Innenminister verliehen – und Zschopau lädt zur offiziellen Verleihung ein. | Zschopau, die Große Kreisstadt im sächsischen Erzgebirgskreis, darf sich in wenigen Tagen nun ganz offiziell als – Motorradstadt – bezeichnen.Warum? Nun, dies hat natürlich mit dem Bau von Motorrädern der Marke MZ zu tun und dieses Thema ist hier – bei Wikipedia – zumindest kurz angerissen… Und nicht…

weiter lesen >>

Neuzugang auf Schloss Augustusburg – Originalverpackte MZ ETZ 250 fürs Museum

15. April 2021

Die Oldtimersammlung auf Schloss Augustusburg kann einen interessanten Neuzugang verzeichnen: Eine MZ ETZ 250 in originaler Verpackung für den Westexport. | Zwischen 1981 und 1989 wurden vom VEB Motorradwerk Zschopau (MZ) rund 240.000 Motorräder vom »Einheitstyp Zschopau« (ETZ) hergestellt, welche auch im damaligen Westdeutschland und im westlichen Ausland Absatz fanden. Der Zubehörhändler Hein Gericke übernahm ab 1984 den Vertrieb in der BRD. Für den Export zum Händler im Ausland wurden…

weiter lesen >>

Am 13. Juni 2021- Ostalgie Treffen am Technik Museum Sinsheim

13. April 2021

Unter dem Motto »Trabi, Lada, Simson & Co.« findet auf dem Freigelände des Technik Museum Sinsheim das Ostalgie Treffen statt. Eingeladen sind Fahrer von Vehikeln aus Ostblock-Produktion mit zwei, drei und vier Rädern. | Bereits zum sechsten Mal treffen sich dieses Jahr Besitzer und Freunde von Fahrzeugen aus dem ehemaligen Ostblock am Technik Museum Sinsheim. Unter Corona-konformen Bedingungen findet das Ostalgie Treffen am Sonntag, den 13. Juni 2021 von 9.00…

weiter lesen >>

Trotz Corona ein Rekordjahr

Motorradzulassungen
20. Januar 2021

(csp.) Trotz Lockdown waren die Zulassungszahlen 2020 bundesweit sehr gut. Damit war zu rechnen, denn der Grund dafür liegt auf der Hand. | Corona hat Motorradfans das vergangene Jahr verdorben. Trotzdem meldet der Industrie-Verband Motorrad Deutschland (IVM) für 2020 einen Zulassungsrekord. Erstmals seit 2002 sei mit fast 219.000 neu zugelassenen Fahrzeugen im Gesamtmarkt die magischer 200.000er-Grenze wieder überschritten worden. Der Grund liegt auf der Hand: Dass seit Januar 2020 nach…

weiter lesen >>

„Simme & Co. – Das Festival“ Rinne Dresden 2020

8. März 2020

Noch 151 Tage – dann steigt vom 07. bis 09. August 2020 „Simme & Co. – Das Festival“ in der Rinne Dresden! | Diesen Sommer ist es soweit! Endlich steigt auch in der Landeshauptstadt Sachsens – in Dresden – ein Festival für alle leidenschaftlichen Besitzer, Fahrer und Fans der mittlerweile zum Kult gewordenen Marke „Simson“! Da auch andere Fabrikate aus DDR-Produktion willkommen sind, heißt das Festival „Simme & Co.“. Egal…

weiter lesen >>