SRM: Genug Helfer für Sachsenring-GP vorhanden

Mit Überraschung verfolgte die SRM-Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH, die 2012 der Veranstalter des „eni Motorrad Grand Prix Deutschland“ auf dem Sachsenring ist, die Berichterstattung zum Thema „Helfer und Ordner für den Motorrad Grand Prix“ der letzten Tage.

Für die Organisation der Helfer und Ordner wurde der Förderverein Sachsenring e.V. bestimmt, der sich seit der Übernahme dieser Aufgabe intensiv um die Beschaffung der ca. 700 Helfer und Ordner kümmert, die zu einer Veranstaltung dieser Größe benötigt werden. Bereits vor der Berichterstattung der letzten Tage, nach der ein Großteil der Helfer noch fehlen sollen, stand ein Grundstamm von ca. der Hälfte der benötigten Helfer für den Grand Prix 2012 fest. Auch aufgrund der Berichterstattung durch Presse und Fernsehen sind es jetzt etwas mehr als 90%.

In den verschiedensten Bereichen, in denen die Einstellung von Firmen zu kostenintensiv wäre, werden Helfer und Ordner benötigt, die bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung mit anpacken und auch 2012 haben sich wieder Menschen aus ganz Deutschland, Österreich, den Niederlanden und anderen Nachbarländern gemeldet, um bei der größten Sportveranstaltung Deutschlands ganz nah dabei zu sein und mitzuwirken.

An dieser Stelle sei noch einmal betont, dass eine Grand Prix Veranstaltung ganz sicher nicht wegen fehlender Helfer wackelt und gerade am Sachsenring gibt es immer wieder genug  Freiwillige, die bei der Sicherung des Fortbestandes des Grand Prix am Sachsenring helfen.

Wer noch einen der letzten Helferplätze ergattern möchte, der melde sich bitte unter:  helfer-sachsenring-motogp@gmx.de

Die SRM freut sich mit allen Motorsportfans auf den Deutschen Motorrad Grand Prix, der vom 6. bis zum 8. Juli 2012 auf dem Sachsenring stattfinden wird.

Quelle Text und Bild: www.srm-sachsenring.de

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Kinderheimausfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*