Startplatz 19 für Penz13 Kraftwerk Herpigny Racing beim 76. Bol d’Or

Das Penz13 Kraftwerk Herpigny Racing Team hat sich auf der neuen BMW S 1000 RR im Qualifying zum 76. Bol d’Or im französischen Magny Cour den 19. Startplatz gesichert. Die Piloten Fabien Auger (FRA), Grégory Fastré (BEL) und Pedro Vallcaneras (ESP) kamen auf einen Bestzeit-Durchschnitt von 1:44,246 Minuten und damit auf den sechsten Rang der Stocksport-Wertung. Die Pole Position ging an die amtierenden Weltmeister des Suzuki Endurance Team (SERT).

Leider muss die Truppe um Teamchef Rico Penzkofer beim Saisonauftakt auf den tschechischen Stammfahrer Michal Filla verzichten, der sich bei einem Test-Sturz verletzte. Filla trug zwar keine Knochenbrüche davon, doch für die Tortur eines 24-Stunden-Rennens ist er noch nicht wieder fit genug. Kurzerhand wurde der Franzose Auger als Ersatz engagiert.

An den Trainingstagen blieb die Penz13.com-Truppe größtenteils ohne Probleme. Das Trio Auger/Fastre/Vallcaneras schoss sich auf die neue BMW S 1000 RR ein und freundete sich schnell mit den Pirelli-Reifen an. Vallcaneras sollte der schnellste der drei Penz13-Piloten sein. Er schaffte die Bestmarke von 1:43,922 Minuten, was ihm in seiner Gruppe den vierten Superstock-Platz einbrachte. Auf die beste STK-Truppe fehlen der Penzkofer-Mannschaft rund zwei Sekunden.

Rico Penzkofer (Teamchef): „So weit, so gut. Klar hätten wir gern etwas weiter vorn in der Qualifying-Abrechnung gestanden, aber der sechste Platz in der Stocksport-Wertung geht in Ordnung. Wir hatten keine Stürze zu verzeichnen und haben gut gearbeitet. Da unser Fahrer-Trio neu zusammengestellt wurde, mussten wir beim Fahrwerk einen neuen Kompromiss finden. Ich denke das ist uns gelungen. Sorgen macht uns jetzt nur noch das Wetter: Für die Nacht des Rennens sind 0 Grad Celsius und Regen angesagt. Die Rennleitung hat uns schon darüber informiert, dass man in diesem Falle einen Abbruch erwägt. Wir sind aber für alle Eventualitäten gerüstet und bereit. Nach dem langen Winter heißt es jetzt endlich wieder: Let’s go Racing!“

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

geklaute-motorraeder.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*