Sachsenring verliert den Spitzenplatz

(cs). Doppeltes Pech für den Sachsenring. Ausgerechnet die Konkurrenz im nahen Brno hat der sächsischen Traditionsrennstrecke in diesem Jahr den Rang abgelaufen –

Das gestern zu Ende gegangene MotoGP-Wochenende in Tschechien war ein voller Erfolg – 240.695 Besucher kamen an die Rennstrecke. Damit ist Brno in der laufenden Saison die Rennstrecke mit den meisten Besuchern.

Pech Nummer 2: Sie haben ein extrem spannendes Wochenende erlebt und ein Rennen in der Königsklasse, das sicher in die Geschichte eingeht – die Siegesserie von Marc Márquez ist gerissen. Sein Markenkollege Dani Pedrosa, Vale und Jorge Lorenzo haben dem erfolgreichen Jungspund gezeigt, wo der Hammer hängt. Das werden die Fans sicher nicht vergessen und deshalb ganz sicher auch im nächsten Jahr am GP-Wochenende in großer Zahl zum Automotodrom Brno strömen. Es wird also schwer für den Sachsenring, den Spitzenplatz zurück zu erobern.

Quelle: Christoph Springer – Unkorrekt – der DNN-Blog

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Kinderheimausfahrt

This article has 1 Comment

  1. Brünn ist auch eine klasse Rennstrecke. Kein Wunder und im Vergleich zum Sachsenring klar die bessere Bahn. Der Sachsenring ist zu klein um wirklich packende Rennen zu sehen da die Überholmöglichkeiten fehlen. Was den Sachsenring ausmachte war das begeisterte Publikum.
    Ich würde könnte mir das Rennen auch am Lausitzring vorstellen. Allerdings nicht in Sachsen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*