Penz13.com wird Vize-Weltcupsieger!

Foto: Van Zon Boenig Motorsportschool Penz13.com

Nach einem siebten Platz beim Finale der FIM Endurance Weltmeisterschaft konnte das Van Zon Boenig Motorsportschool Penz13.com-Team den Vize-Weltcupsieg in der Stocksport-Klasse einfahren. Mit der von Teamchef Rico Penzkofer eingesetzten BMW S1000RR donnerten Michal Filla (CZE), Gregory Fastre (BEL) und Arie Vos (NED) zum siebten Rang im Rennen und damit zum Vize-Titel.

Das Rennen selbst gestaltete sich sehr gut. In der Anfangsphase klassierte sich Vos sogar kurzzeitig auf dem zweiten Gesamtrang, doch war der gegen die Superbikes der EWC-Klasse natürlich nicht zu halten. Ein Problem mit der Spritzufuhr führte später dazu, dass Fastre die Maschine eine halbe Runde lang an die Box zurückschieben musste. Davon ließ man sich aber nicht beeindrucken, fuhr konstant eine schnelle Pace und holte am Ende den Vize-Weltmeistertitel.

Für das Team Boenig Penz13.com mit Marc Wildisen (SUI), Matti Seidel und Steve Mizera stand der Auftritt in der Wüste Katars unter keinem guten Stern. Nach nur 50 Runden musste das Trio mit einem technischen Defekt die Segel streichen.

Rico Penzkofer, Teamchef:
„Natürlich hätten wir zum Saisonabschluss gern noch einmal auf dem Podest gestanden, aber ich denke, dass wir 2011 auch so ein starkes Jahr gezeigt haben. Das Problem mit der Spritzufuhr war ärgerlich, aber wir waren die meiste Zeit über die Schnellsten da draußen. Wir sind jetzt Vize-Weltcupsieger und das ist doch schließlich was. Nächstes Jahr greifen wir dann die nächst bessere Platzierung an.“

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*