Motorradmesse in Leipzig meldet Erfolg

(csp.) Es waren nicht alle Motorradmarken da. Die Besucher scheint das nicht gestört zu haben. Sie kamen dennoch in Scharen zur Motorradmesse in Leipzig. |

Bei Messemodel Barbara Wegener drückt der Schutzmann doch kein Auge zu. Reiner Zufall, dass da im Hintergrund was von „Knautschzone“ steht. Foto: PR/TWIN

Voller Erfolg, meldet die Twin Veranstaltungs GmbH aus Holzwickede bei Dortmond. 43.000 Zweiradfans kamen demnach in diesem Jahr zur Motorradmesse in Leipzig. Das ist im Vergleich zu 2019 ein Zuwachs von zehn Prozent. Zum Vergleich: Die Zuschauerzahl der Dresdner Motorradmesse ist in diesem Jahr um 18 Prozent gewachsen – allerdings kam sie von einem deutlich niedrigerem Niveau und ist noch weit davon entfernt, die 30.000er-Marke zu kratzen.

„Besonderes Interesse fanden die Neuheiten“, teilten die Veranstalter mit. „Die Bikes der amerikanischen Hersteller Harley Davidson und Indian mit ihren großvolumigen Motoren und der englische Traditionshersteller Triumph waren im Premiumsegment besonders gefragt. Auch Vertreter des österreichische Herstellers KTM, der italienische Marke Ducati und der japanischen Hersteller Kawasaki, Yamaha und Suzuki zeigten sich in ersten Stellungnahmen erfreut über das rege Interesse des Leipziger Publikums an neuen Modellen.“

Unter den mehr als 150 Ausstellern seien auch weniger bekannte Marken wie Royal Enfield, Husquarna, Benelli und Malagutti gewesen.

Die nächste Motorradmesse findet in Leipzig vom 5. bis zum 7. Februar 2021 statt.

  • Hier gehts im Internet zur Motorradmesse Leipzig.

Quelle: Unkorrekt – Dresdner Betrachtungen nach Redaktionsschluss
Fotos: PR/TWIN

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Werbung
Kinderheimausfahrt
---

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*