Motorradfreunde fahren für Kinder

(csp.) Wer ein wenig sucht, findet vom Frühjahr bis zum Herbst immer wieder Möglichkeiten, als Motorradfahrer etwas Gutes zu tun. Hier ist eine Herbst-Möglichkeit. |

Die Oberlausitzer laden zur Heimkinderausfahrt durchs Umgebindeland ein. Und auch, wenn es so aussieht: Gerast wird nicht. Foto: PR

In knapp zwei Wochen starten die Motorradfreunde Oberlausitz zu ihrer Kinderheimausfahrt. Im vergangenen Jahr durfte sie wegen Corona nicht stattfinden, nun sollte es aber wieder klappen. Sie fahren mit Kindern und Jugendlichen aus Einrichtungen der Kinderarche Sachsen. Stammhaus für die lange gewachsene Partnerschaft ist das Haus am Czorneboh in Wuischke (Gemeinde Hochkirch an der B6 östlich von Bautzen).

In diesem Jahr soll die Heimkinderausfahrt am 17. September stattfinden, also in knapp zwei Wochen.

Und so ist der Plan – man trifft sich 09.15 Uhr in Bautzen, fährt gemeinsam zu den Kindern. 09.45 Uhr will der Tross dort sein und die Kinder abholen, dann startet die Tour, die 17:00 Uhr enden soll. 60 Fahrer werden gesucht, auch Trikes und Gespanne für kleine Kinder. Wer Zeit und Lust hat, sollt sich umgehend melden bei verein@mofro.de oder bernd.gnauck@mofro.de.

Die Anmeldung ist auch im Internet möglich auf der Internetseite der Oberlausitzer.


 

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Mittelndorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.