Horex meets Suzuki

Horex kommt nach Dresden! Nicht erst zur Motorradmesse im Januar, womöglich noch in diesem Monat, spätestens aber im Dezember.

Die Motorradschmiede aus Augsburg hat in Dresden einen Vertriebspartner für ihre Maschinen gefunden und nachdem in dieser Woche als erstes Motorradhaus eine Firma in Voerde im Ruhrgebiet einen VR6 Roadster bekommen hat, können sich nun auch die Dresder Hoffnung auf eine baldige Lieferung der ersten Maschine machen.

„Das war schon  ein  besonderer  Moment,  als  wir  unser  Premieren-Modell  des  Sechszylinders  übergeben  konnten“,  kommentierte Klaus-Peter  Schäfer, Vertriebsleiter bei Horex, die erste Auslieferung. „Mit  dem  Start der  Serienproduktion  in  unserer  Manufaktur  in  Augsburg und  der  nun  begonnenen  Ausstattung  unserer Vertriebspartner  mit  der  Horex  VR6  Roadster  sind  wir  auf die  Zielgerade  eingebogen.  Wir  haben  ein  neues  und technisch  innovatives  Motorrad  mit  einem  einzigartigen VR6-Motor  marktreif  entwickelt  und  laden  nun  alle  Horex Fans ein, das neue Roadster-Fahrerlebnis auszuprobieren.“

Und nun kommts: Vertriebspartner der Augsburger in Dresden wird nicht etwa irgendein nobles Autohaus oder eine überdurchschnittlich schicke Motorradfirma – den Horex-Verkauf übernimmt in der sächsischen Landeshauptstadt – das Suzuki-Haus Tross an der Bergstraße. “Tross Bikeline” gehört damit künftig zu einem exklusiven Händlerkreis, schließlich sind es in Deutschland, Österreich und der Schweiz insgesamt nur rund 35 Unternehmen, die mit den Sechszylindermaschinen an den Start gehen. In Sachsen gehört dazu nur noch ein weiteres Geschäft – das (Suzuki)Motorradhaus Müller in Leipzig.

Quelle: Unkorrekt – der DNN-Blog

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*