Airbag-Jacke mit neuer Technik

Mit einer Kombination aus Airbag-Jacke und Rückenprotektor möchte der französische Hersteller Helite das Verletzungsrisiko bei Motorradunfällen reduzieren –

Während des komplexen Aufprallgeschehens bei einem Motorradcrash wirken die unterschiedlichsten Kräfte und Einflüsse auf den Körper des Unfallopfers. Verschiedene Ansätze wurden in den letzten Jahrzehnten entwickelt, um die resultierenden Verletzungen so gering wie möglich zu halten.

Am weitesten fortgeschritten ist dabei die Technologie der Protektoren, die punktuelle Belastungen vermeiden helfen und zudem eine gewisse Dämpfung der Aufprallenergie bewirken.

helite_turtle_airbag_460Wesentlich effektiver erfolgt die Absorption der Bewegungsenergie allerdings durch Airbagsysteme, die den Fahrer wie ein weiches Kissen auffangen. Im Motorradbereich gibt es sowohl Airbags, die wie beim Pkw fahrzeugbasiert (z. B. als Sonderausstattung der Honda Goldwing) oder aber Teil der Bekleidung sind. Seit den 1990er-Jahren experimentieren auf diesem Feld immer wieder Hersteller mit unterschiedlichen Sensor- und Füllsystemen.

Grundsätzlich haben aber alle Airbagvarianten ein Manko gemein: Sie bieten kaum Schutz vor Durchdringung. Trotz guter Energieabsorption kann sich der weich gelandete Motorradfahrer also Verletzungen an scharfen Kanten oder spitzen Gegenständen zuziehen.

Der französische Hersteller Helite hat nun Rückenprotektor und Airbag in einem System kombiniert. Der Rückenprotektor ist als schlagfeste Außenschicht wie ein Schildkrötenpanzer über dem Airbag angebracht. Dadurch sollen punktuelle Belastungen im Rückenbereich auf den gesamten Airbag verteilt und absorbiert werden. Hierbei wird das Prinzip des Helms nachgeahmt, der ja ebenfalls aus einer stoßabsorbierenden inneren Schicht, der Styropor-Kalotte, und einer harten Schale besteht.

Der Hersteller Helite verspricht für seine »Turtle Technology« eine deutlich bessere Schutzwirkung als von der derzeit gültigen CE-Norm gefordert. Bis zu viermal geringere Restkräfte sollen in einem standardisierten Prüfverfahren ermittelt worden sein.

Das Airbag-System von Helite gibt es als separat über herkömmlicher Motorradbekleidung zu tragende Weste oder integriert in eigene Jacken des Herstellers.

Weitere Informationen

Quelle: Tourenfahrer.de

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Werbung
ALMOTO Motorrad Reisen
---

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*