ADAC Sachsen übernimmt sportliche Ausrichtung des deutschen Motorrad Grand Prix

Der wichtigste Bereich des deutschen Motorrad Grand Prix, die sportliche Ausrichtung, wird nun zum 15ten Mal in Folge vom ADAC Sachsen übernommen. Eine Vereinbarung zwischen der Münchener ADAC Zentrale und dem ADAC Sachsen wurde vor wenigen Tagen geschlossen.

Federführend wird der ADAC Sachsen gemeinsam mit seinen Ortsclubs, dem AMC Sachsenring, dem MC Stollberg und dem MSC Lugau sowie zahlreichen Ortsclubs aus ganz Deutschland dafür sorgen, dass sowohl die Grand Prix-Rennen als auch die Rahmenklassen reibungslos, sicher und in gewohnter hoher Veranstaltungsqualität über die Bühne gehen.

Dabei baut der ADAC Sachsen auf eine eingespielte Helferstruktur von regelmäßig geschulten Sportwarten und Fachpersonal in den Bereichen der medizinischen Absicherung sowie der Feuerwehr. Unter der Leitung des ADAC Sachsen werden am Grand Prix Wochenende über 500 Helfer arbeiten, der Großteil davon ehrenamtlich.

Quelle: ADAC

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Dein HONDA-Haendler in Dresden und Sachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*