Udo Reichmann meets E-Bikes!

Nach einem 15. Gesamtrang und den Zweiten in ihrer Klasse bei dem Langstreckenweltmeisterschaftslauf über 8 Stunden in Oschersleben, erfuhr das Reichmann Racing Team, dass ein englisches Team da sei, die für Ihre Elektro-Motorräder Fahrer suchen würden. Spontan sagten Daniel Bergau und Udo Reichmann zu. Der Teamchef erklärte vorab, dass die Motoren auch mal abbrennen können, man sollte das Motorrad dann einfach abstellen und weggehen – Briefing mal anders…

Udos E- Bike Training war dann schon ungewohnt: ohne Ohrstöpsel – man dreht den Hahn zu und wird schneller und gibt man Gas, überlegt sich die Fuhre gefühlte 2 Sekunden das dann mal was losgehen muss – aber dafür sind ja Trainings da!

Reichmanns Konkurrenz war ein Team Chinesen und die Münchtruppe die wohl 100.000 Euro pro Bike verbaut haben. Im Training wurde Udo siebenter von neun, aber der Teamchef freute sich riesig, dass Daniel und Udo sich überhaupt qualifiziert hatte. Im ersten Rennen ging es über 3 Runden und Udo Reichmann ist Sechster geworden. Die Münchmopeds haben 125 PS und das englische Team 60 PS – bei Rückenwind…

Am Sonntag dann der zweite Lauf der E-Power Weltmeisterschaft über 10 Runden. Udo passte noch ein bisschen seinen Fahrstil an, und die Münchmopeds fielen aus: so beendete er als Zweiter einen Weltmeisterschaftslauf. Der Engländer war total aus dem Häuschen!!!!

Videos von Boxenstopps und Onboad-Kameras sowie Fotos auch unter www.derschnelleudo.de

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Pneuhage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*