Team Freudenberg: IDM Moto3 mit Jonas Geitner auf KTM

Das Freudenberg Racing Team aus Bischofswerda kann die nächste Verpflichtung für die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) in der Klasse Moto3 verkünden: Der 16-jährige Jonas Geitner wird auf dem Moto3-Production Racer RC250R von KTM aus Mattighofen an den Start gehen.

Bereits in der Saison 2012 fuhr der Wernberg-Köblitzer für das Freudenberg Racing Team und holte im ADAC Junior Cup den vierten Gesamtrang. Geitner sah bei allen acht Läufen das Ziel und stand drei Mal als Dritter und ein Mal als Zweiter auf dem Podest. Nur bei den ersten beiden Rennen auf dem Lausitzring und in Oschersleben lief es damals nicht nach Wunsch: Die Ränge zehn und 14 waren die einzigen beiden Platzierungen außerhalb der Top 5 der Saison. Der logische Schritt für Geitner ist nun der Aufstieg in die IDM Moto3.

Geitner zieht derzeit die Aufmerksamkeit der Medien aber vor allem mit einer anderen Tätigkeit auf sich: Der Wernberg-Köblitzer meldete sich für die Teilnahme bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) an und überzeugte dort die Jury um Dieter Bohlen und Tokio Hotel von seinen Gesangskünsten. Heute Abend wird Geitner zum ersten Mal über die Mattscheibe flimmern (20:15 Uhr, RTL).

Zum Einsatz kommen KTM-Racer aus dem österreichischen Mattighofen. Mehrfach waren die Teamchefs Carsten und Michael Freudenberg ins Werk gereist, um die Einsätze zu besprechen. Mitte Februar werden die drei Maschinen abgeholt – die gesamte Mechanikercrew reist zu Workshops und Lehrgängen mit.

Wer die zweite Maschine in der IDM Moto3 als Teamkollege von Geitner einsetzen wird, steht noch nicht fest. Das Freudenberg Racing Team führt derzeit noch mit mehreren Kandidaten Gespräche und Verhandlungen. Derweil ist der Einstieg des Freudenberg Racing Teams in die IDM Supersport-Klasse beschlossene Sache. Dafür konnte mit dem Nachwuchstalent Jan Bühn der Wunschkandidat verpflichtet werden.

Weiterhin freut sich das Freudenberg Racing Team über die Fortsetzung einer äußerst guten Partnerschaft: Auch 2013 werden alle Fahrer der Mannschaft mit IXS Schutzbekleidung aus der Box rollen. Ein Dank hierbei geht an Jörg Würgler von IXS, der sich für die Fortsetzung dieser Zusammenarbeit mehr als stark gemacht hat.

Carsten Freudenberg, Teamchef: „Wir freuen uns darüber mit Jonas wieder ein hoffnungsvolles Talent zu fördern und ihm in die IDM Moto3 zu verhelfen. Wir waren mehrfach in Mattighofen, um mit KTM zu verhandeln und jetzt wird die Zusammenarbeit, die wir schon mit den Zweitaktern begonnen haben, fortgeführt. Unsere Mechaniker werden im Werk eine Schulung besuchen und dort nicht nur in die Geheimnisse dieser Maschine eingeführt, sondern auch in die Fahrwerkskomponenten von WP Suspension . Wir freuen uns auf diese Zusammenarbeit, denn schließlich konnten wir mit Florian Alt auch den letzten IDM 125-Titel der Zweitakt-Ära zusammen mit KTM gewinnen. Wir möchten uns daher an dieser Stelle auch für das Vertrauen von KTM bedanken. Und wir freuen uns auf den nächsten Schritt mit Jonas. Er hat keinen Druck und kann frei auffahren und lernen. Von den Ergebnissen her wären Ränge zwischen 5 und 8 mehr als ok!“

Quelle Text und Bild: ) Freudenberg Racing Team/ highsidePR

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Sächsische Schweiz aktiv erleben- Paddeln auf der Elbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*