Taiga Tour – 40.000 Kilometer allein mit dem Motorrad von München durch Russland nach Korea und Japan

Eine Einladung zum Kaffeetrinken verführte Doris Wiedemann zu dieser Reise um die halbe Welt. Mit ihrer Enduro fuhr sie quer durch Russland bis nach Wladiwostok |

In Malojaroslawiz findet zum zehnten Mal das größte Motorradtreffen Russlands statt und sogar in Wolgagrad, dem ehemaligen Stalingrad, findet die Motorradreisende neue Freunde. Meditativ ist die Fahrt durch Sibirien, aber nie langweilig!

Als motorbetriebenes Gepäcktragesystem gelangt die BMW illegal nach Südkorea, wo Fremde nicht mit eigenen Motorädern fahren dürfen. Die erste Nachtverbringt Doris Wiedemann in einem buddhistischen Tempel. Anschließend besucht sie die südkoreanische Halbinsel mit der Hauptstadt Seoul und fährt dann, als erst nicht-koreanische Motorradfahrerin, nach Nord-Korea.

Hiroschima und Kioto, Tokio und Kamakurra sowie der Fuji-San sind Stationen ihrer Reise durch Japan. Dann bringt eine Fähre sie zurück nach Russland.

Der Weg nach Hause ist eine Reise durch die Jahreszeiten. Nach dem Farbenrausch der herbstlich-bunten Birkenwälder verwandeln Vorboten des Winters die Fahrt über die Ural-Berge in eine gefährliche Rutschpartie bis Doris Wiedemann nach fünf Monaten und 40.000 Kilometern im goldenen Herbst nach Deutschland zurückkehrt.

Den Vortrag über diese Reise gibt es auch in zwei Teilen:

Wladiwostok und zurück – mit dem Motorrad im größten Land der Erde

Eine Reise auf zwei Kontinenten: Russland von West nach Ost mit dem Motorrad – ganz besonders aber die zahlreichen Begegnungen am Straßenrand und die Herzlichkeit vieler spontaner Gastgeber zeigen ein Russland jenseits der Nachrichten-Meldungen in den Medien.

Unter Buddhas – mit dem Motorrad zu Besuch in Korea und Japan

Korea, das geteilte Land im Fernen Osten. Ein buddhistisches Kloster, ein Stadtbummel in Seoul, die Hauptstadt Südkoreas, und die erste internationale Motorradtour nach Nordkorea. Hiroschima, Kioto, Tokio, die Samurai-Stadt Kamakurra sowie der Fuji-san und die japanischen Alpen sind Landmarken auf der Reise durch Japan. Am spannendsten aber sind die Begegnungen mit den Menschen dieser fremden und gleichzeitig faszinierenden Kulturen.

Am 09.04.2015 um 20 Uhr im Naturparkhaus Zittauer Gebirge, Hauptstraße 28, 02799 Großschönau OT Waltersdorf gibt es einen Multivisions-Live-Vortrag von Doris Wiedemann. Der Vortrag ist „gespickt“ mit interessanten Hinweisen für Motorradfahrer und andere Reisende, die vielleicht ähnliches planen. Im Anschluss an ihren Vortrag beantwortet die erfahrene Weltenbummlerin Fragen und signiert ihre Bücher.

Für Buchungen und weiter Informationen kontaktieren Sie Doris Wiedemann einfach direkt:

Mobil: +49 175 410 8338 E-Mail: info@doris-wiedemann.de oder über das Kontaktformular auf ihrer Homepage

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Yamaha bei Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*