Noch ein Weihnachtsgeschenketip

Foto: Unkorrekt – der DNN-Blog

Räuchermänner können auch Frauen sein und neben den klassischen Standfiguren gibt es mittlerweile jede Menge räuchernden Personals, mit dem man sich die Regale vollstellen kann. Sitzend, liegend, arbeitend, faulenzend und sportelnd sind sie zu haben.
Mehr und mehr setzen sich auch Figuren in und auf Fahrzeugen durch und manchmal genügt auch ein räucherndes Fahrzeug allein. Solcherlei Weihnachtszubehör ist in einem Stand auf dem Striezelmarkt unweit der großen Bühne zu finden. Dort fallen vor allem viele motorradfahrende Räuchermänner auf. Und im Hintergrund stehen sogenannte Räuchermotorräder, bei denen es nach der entsprechenden Präparation aus den Auspuffenden qualmt.

Echt erzgebirgische Handarbeit sind die Motorräder, wie man auf der Seite der Herstellerfirma aus Seiffen erfährt und der Erfinder dieser Motorräder Gerd Hofmann hat hölzerne Bikes im Angebot, die klar erkennen lassen, welche Maschinen Vorbild waren. Die MZ 1000 SF stand Pate für das “Räuchermotorrad Sport”, auch eine “Boxer GS”, ein Chopper und eine Holzenduro hat er im Angebot. Allerdings ist der Spaß nicht ganz billig, das räuchernde Sportbike kostet zum Beispiel auf dem Striezelmarkt etwas mehr als 50 Euro.

Quelle: Unkorrekt – der DNN-Blog

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Yamaha bei Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*