Eigene Gedanken – Sicherheit für lau?

Der Lebensmitteldiscounter NETTO vertickt Motorradhelme für wenig Geld!?!?

Zum wiederholten Male versuchen Lebensmittelbilligmärkte – diesmal NETTO – alles zu verscheuern, was zu verscheuern ist. Was da in den Umlauf kommt ist eher nebensächlich – Hauptsache Umsatz.

Marktwirtschaft hin oder her – aber dies kann nicht gesund sein – zwischen Restosterhasen und Waschmittel gibt es im NETTO-Markendiscount ECE22.05 geprüfte Motorradhelme zum Aktionspreis von 29,98 Euro! Diese können geprüft sein wie sie wollen – die können einfach nicht gut sein – zumindest nicht für den Preis!

Abgesehen davon, dass die meisten Motorradhändler den runiösen Bekleidungshandel inzwischen aufgegeben haben, denn die Zubehörriesen wie POLO und LOUIS  haben den Motorradhändlern das Bekleidungsgeschäft quasi bereits abgenommen, kommen nun auch noch immer wieder die „Profis“ der Billigheimer und bieten Billigschrott in einem Segment an, von dem sie schlicht keine Ahnung haben – hierzu ein Zitat von Erika, einer Facebookkommentatorin:“…Geiz ist geil, der Slogan ist immer noch in so manchen Köpfen, aber hoffentlich stülpt sich kein Motorradfahrer diesen Helm über seinen Kopf und düst los.“

Dem ist nichts hinzuzufügen – oder vielleicht doch (Danke Bernd) – sie taugen zu nix, außer fürs Rote Kreuz zum Üben des Helmabnehmens nach einem Unfall. Dafür sind sie gerade gut genug. Mehr nicht, trotz ECE!

Foto: Mario G.

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

BMW Biker Days in Wittenberg

This article has 6 Comments

  1. Diese können geprüft sein wie sie wollen – die können einfach nicht gut sein – zumindest nicht für den Preis!
    wer bestimmt das?hoffentlich nicht sachsenbike ,oder doch?
    meiner meinung nach wird hier stimmungsmache betrieben

  2. @ achim
    kannst dir gern mal einen schubert R1 nach einem unfall anschauen (helm matsch,kopf i.o.)
    da möchte ich mir nicht vorstellen wie das mit so einem billigteil ausgeschaut hätte.
    für 29,98€ bekommst du eine gute warme mütze aber keinen guten,brauchbaren und vor allem sicheren motorradhelm !

  3. Es hat seinen Grund, dass Qualität ihren Preis hat!
    Bei Bekleidung, wo Sicherheit oberstes Gebot sein muss -und das eigene Leben / die Gesundheit retten kann- hat Billigware nix verloren. Man bekommt Sicherheit und auch Gesundheit nun mal nicht zum Nulltarif und ich staune, dass es immer noch Leute gibt, die es einfach nicht fressen wollen!
    Ganz sicher finden sich da welche, die sich denken: „Oh geil, super Preis, tolles Schnäppchen…“ Diese Spezies stirbt vermutlich niemals aus :\
    Vielleicht müssen die erst durch Schaden klug werden…falls es dann nicht schon zu spät ist!
    Hinzu kommt beim Discounter u.U. noch, dass man Ware mancherorts nicht an-/aufprobieren kann, geschweige denn, dass man dort beraten wird. Billige Helme bekommt man auch bei POLO oder LOUIS, aber das sind dann welche, die man allerhöchstens auf’m Quad etc. tragen kann (selbst da würde ich keinen Billighelm aufsetzen), mit der unteren Einstufung, die nicht den vollen Schutz bedeutet, wie ihn ein guter Helm aufweisen muss.
    Wer bei so etwas geizt, tut es auch mit seiner Gesundheit – im schlimmsten Fall mit seinem Leben!
    Das musste ich jetzt einfach mal loswerden!!!

  4. Ich habe schon Helme gesehen, die Motorradfahrern nach Unfällen das Leben gerettet haben, nicht weil sie schick waren, nein weil sie von guter Qualität waren und genau das gehalten haben, wozu ein Helm da ist.
    Es wird immer Käufer für billige Produkte geben, so auch für diese Helme. Ich kenne zum Glück nur Motorradfahrer, die bewusst für ihre Sicherheit mehr Geld ausgeben und für die solche Helme kein Thema sind. Es muss nicht immer Schuberth sein, es gibt viele Markenhelme, die Sicherheit bieten und vom Preis durchaus bezahlbar sind. Jeder Preis hat auch seinen Grund und Sicherheit wäre das letzte wo ich sparen würde.

  5. Für MoFa und änliche Indianerfahrräder ist ist so eine Schüssel vollkommen ausreichend, Motorradfahrer kaufen die Dinger sowieso nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*