Der sächsische Offroadcup wurde verschoben

Am 29. Oktober 2011 kämpften die Teilnehmer der einzigen Enduro-Meisterschaft Sachsens in der Lehmgrube um die letzten Punkte für die Meisterehrung im Dezember.
Es waren traditionsreiche, sächsische Motorsportvereine, die den sächsischen Offroadcup (SOC) vor einigen Jahren ins Leben riefen. Die Idee war ebenso einfach wie durchdacht: Enduro-Fahrer aus Sachsen sollten die Möglichkeit bekommen, in einer Rennserie ihr Können unter Beweis zu stellen – und das mit möglichst kurzen Anfahrtswegen und unkomplizierten Teilnahmebedingungen. Der Anspruch wurde vielmehr dem Rennen selbst überlassen, denn wer die insgesamt drei Stunden auf der hügeligen Strecke durchhalten will, muss auch größere Hindernisse überwinden können, als nur die Schwelle der eigenen Garage.
Die Idee war schon lange auf Papier, bis sie endlich durch das Zusammenwirken der Motorsportclubs in die Tat umgesetzt werden konnte. Zu den Veranstaltern der Einzelrennen gehören unter anderem der MC Hainichen, der MC Witzschdorf, der MSC Burgstädt, der MC Oberwiera und der MSC-MZ Zschopau.

Was den sächsischen Offroadcup ausmacht
Die Initiatoren haben einiges daran gesetzt, die Meisterschaften möglichst attraktiv zu gestalten: Siegerpokale bis hin zur fünften Platzierung bei jedem Rennen, eine großzügige Klasseneinteilung und natürlich tolle Sach- und Geldpreise bei der großen Meisterehrung winken den Enduro-Fans der ersten Ränge. Die Klassenunterteilung erfolgt dabei in Hobby- und Profiteams sowie seit 2008 in die offene Klasse für nicht eingeschriebene Fahrer. Letztere wird nicht weiter in Hubraum- oder Leistungsklassen unterteilt. Darüber hinaus gibt es unter anderem eine 60-ccm-Klasse für Nachwuchspiloten, eine Damenklasse sowie eine eigene Klasse ausschließlich für Fahrer von Simson-Maschinen.

Meisterehrung mit großer Party für alle
Die Siegerehrung ist für den 3. Dezember 2011 geplant. Ab 16:00 Uhr geht es in der Stadthalle Oelsnitz/Erz. los und dauert circa zwei Stunden. Danach wird es eine große Party geben, um nicht nur die Sieger gebührend zu feiern, sondern – getreu nach dem Motto „Dabei sein ist alles“ – gemeinsam Spaß zu haben. Zusätzlich könnt ihr außerdem an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei welchem dem Gewinner ein Fahrtraining im Wert von 250 Euro winkt. Weitere Infos hierzu findet ihr auf http://www.offroad-cup.de/.

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Dein KTM-Dealer in Dresden und Sachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*