Biker rast über Autobahn

Der Fahrer einer Triumph Daytona nutzte bei herrlichem Motorradwetter den letzten Tag, an dem das Saisonkennzeichen seines Bikes gültig war und fuhr sich dabei mächtig Ärger ein. Der Besatzung des zivilen Videowagens der Autobahnpolizei fiel der Mann auf, weil er zunächst mit über 160 km/h durch den Tunnel Altfranken fuhr. Dieser ist – wie die kommenden auch – auf 80 km/h beschränkt.
Nach dem Tunnel gab er Gas und fuhr mit fast 200 km/h in der auf 100 km/h beschränkten Strecke bis zum nächsten Tunnel. Dort war er mit Tempo 150 bis 170 unterwegs. Nach der Tunnelkette beschleunigt er seine Maschine bis auf 220 km/h. Erst an der Autobahnabfahrt Prohlis konnte der Mann gestellt werden.

Fazit: der 40-Jährige muss sich darauf einstellen, drei Monate seinen Führerschein abgeben zu müssen. Vier Punkte in Flensburg und 600 Euro Bußgeld erhält er obendrein.

Quelle Text und Bild: SZ-Online.de

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

SachsenKrad

This article has 3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*