Beinhart plant Ausfahrt-Abstimmung

(cs.) Fast zwei Monate nach dem Tod von Norbert B. und Thomas S. geht “Beinhart” die ersten vorsichtigen Schritte in Richtung Zukunft. Die Frage ist: Soll es die Ausfahrt, Sachsens größte derartige Aktion, 2016 wieder geben? –

Thomas Zeligmann, besser bekannt als Reiseleiter Zett, der Chef der Motorradfreunde aus Pirna sagte, in den vergangenenen Wochen habe ein Meinungsaustausch stattgefunden. Ungezwungen, ohne konkretes Ziel. Die Entscheidung soll in der nächsten Woche fallen, wenn die Motorradfreunde Beinhart über die Ausfahrt 2016 abstimmen.

Das Spendenkonto, auf das Freunde der Pirnaer Geld für die Hinterbliebenen von Norbert B. und Thomas S. überweisen konnten, ist inzwischen geschlossen, die Geldeingänge sind addiert und das Ergebnis steht fest: 23.433,50 Euro sind für die Unterstützung der Hinterbliebenen eingegangen. 342 Einzelpersonen, Vereine, Firmen und Kindereinrichtungen haben gespendet, berichtete mir Zett. Es könnten sogar noch Überweisungen unterwegs sein, gibt er zu bedenken. Jeweils die Hälfte des Geldes soll an die zwei Familien gehen.

  • Wie die Entscheidung zur Kinderheimausfahrt 2016 ausfällt, erfahrt Ihr hier natürlich, sobald die Abstimmung gelaufen ist.
  • Das Foto stammt von der Website der Motorradfreunde aus Pirna.

Quelle: Christoph Springer – Unkorrekt – der DNN-Blog

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Kinderheimausfahrt

This article has 1 Comment

  1. Hallo Leute,
    die Entscheidung darüber ob dieses Event weitergeführt wird ist sicher nicht einfach.
    Ich habe bei solchen Motorrad-Massenausflügen schon immer ein ungutes Gefühl gehabt. Darum nehme ich heute auch kaum och an großen Ausfahrten teil. Die Ordner gehen wohl oft ein sehr hohes Risiko ein wenn sie die Kolonne in hohem Tempo überholen um an der nächsten Kreuzung wieder bereitzustehen.
    Solange alles gut geht- naja, abe stellt euch vor es wären bei so einem Krash auch Kinder zu schaden gekommen! Schlimm genug was passiert ist!
    Auch stehen viele Autofahrer diesen Events uneinsichtig und aggressiv gegenüber-nehmen keine Rücksicht. Viele sind heute auch am WE gestresst unterwegs.
    Man sieht es, glaube ich, auch an den vielen, zum teil schwersten Motorradunfällen der letzten Zeit in dr Region. Vielleicht fahre ich auch desshalb zur Zeit weniger Motorrad…

    Gruß, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*