27 statt 76

Max Neukirchner geht mit einer neuen Nummer an den Start, wenn Ende Februar in Australien die Superbike-WM beginnt. Er muss die 76 aufgeben, mit der er bis zuletzt gefahren ist. Der Grund: Mit dieser Nummer ist dort schon der Franzose Loris Baz unterwegs, der Kawasaki-Pilot hat die älteren Rechte.

Max steigt wohl auf die 27 um, wie der Startseite seines (neuen) Internetauftritts zu entnehmen ist. Der Stollberger kehrt zurück zu seinen Wurzeln. “Max is back to the roots”, heißt es auf der Startseite, die ihn auf einer Ducati mit der neuen Rennnummer zeigt (siehe Screenshot). Hintergrund: Vor acht Jahren startete Max Neukirchner zum ersten Mal in der Superbike-WM, damals als Fahrer des Klaffi-Honda-Teams. Schon im vierten Rennen schaffte er es damals aufs Treppchen. Und das genau dort, wo er nun den Wiedereinstig wagt – in Phillip Island/Australien.

Quelle: Unkorrekt – der DNN-Blog

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Mittelndorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*