Podest für Penz13.com World Endurance Team beim 75. Bol d’Or in Magny Cours.

Es war wohl einer der spannendsten Zieleinläufe, den die FIM Endurance Weltmeisterschaft je gesehen hat – und das Van Von Boenig Motorsportschool Penz13.com-Team war Teil davon. Werner Daemen, Michael Filla und Matti Seidel schafften mit ihrer BMW S1000RR nach 24 Stunden auf dem Circuit de Nevers von Magny Cours beim 75. Bol d’Or den 13. Gesamtrang und donnerten in der Superstock-Klasse als Dritte auf das Podest.

Die Platzierungen der Superstock-Kategorie wurden erst auf den letzten Metern vergeben. Schlussfahrer Daemen stand in den letzten Minuten der 24-Stunden-Hatz im direkten Kampf mit den Teams von Atomic Motorsport und dem MCP Starteam 67. Selbst eine Durchfahrtsstrafe für das Team konnte Daemen nicht davon abhalten, in der vorletzten Runde noch an MCP vorbei auf drei zu gehen. Ein, zwei Runden mehr, und es hätte sogar zum zweiten Platz gereicht. Nach 24 Stunden fehlte der Van Zon Boenig Motorsportschool Penz13.com-Truppe gerade einmal 4,5 Sekunden auf das Team vor ihnen, nach hinten waren 3,2 Sekunden Luft. Die Crew um Teamchef Rico Penzkofer, die während des gesamten Rennens einen ausgezeichneten Job gemacht hatte, konnte in dieser finalen Phase nichts weiter tun, als kräftig die Daumen zu drücken. Einige Fingernägel wurden abgeknabbert. Doch um 15:01 Uhr fuhr der Belgier Daemen durch’s Ziel und sicherte dem Team das verdiente Podest.

Insgesamt war es ein gelungenes 24-Stunden-Rennen für das Van Zon Boenig Motorsportschool Penz13.com-Team. Die BMW S1000RR erwies sich bei dieser Mördertortour von 24 Stunden und den geschafften 776 Runden als eine zuverlässige Partnerin. Lediglich in der Nacht hatte es ein Problem mit der Auspuffanlage gegeben, was von der Mechaniker-Crew aber in Rekordtempo behoben werden konnte.

Rico Penzkofer, Teamchef: „Das ist wirklich ein saugeiles Ergebnis, besser hätten wir nicht in die Saison starten können. Alle Fahrer, Mechaniker, Helfer, einfach alle, haben ihr absolut Bestes gegeben und uns diesen exzellenten Podestplatz beschert. Ich bin einfach überglücklich. Werner, Matti und Michael konnten wahnsinnig schnelle Rundenzeiten fahren, es hat einfach alles gepasst. Ein Traum-Ergebnis wenn man bedenkt, dass noch vor knapp einer Woche die letzten Teile für unsere BMW S1000RR Motorräder eingetroffen sind. Und ich muss auch betonen, dass das ganze ohne unsere Helfer, Sponsoren und Gönner nicht möglich gewesen wäre. Ich hoffe, dass wir all unseren Fans, Unterstützern und ganz besonders unseren Sponsoren mit diesem Podest ebenso einen Grund zum Feiern bereitet haben, wie uns selbst.“

Kontakt: www.Penz13.com
Facebook: http://www.facebook.com/pages/penz13com/116751445010706
Youtube: http://www.youtube.com/user/penz13com?feature=mhum

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

geklaute-motorraeder.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*