Historische Maschinen aus Lager gestohlen

Nicht alle Oldtimer des Dresdner Verkehrsmuseums haben Platz im Johanneum am Neumarkt, deshalb stehen einige in Lagerhallen, die das Museum angemietet hat.
Eine solche Halle befindet sich auf einem Grundstück an der Höckendorfer Straße in Ottendorf Okrilla. Was dort abgestellt ist wussten offenbar ganz genau diejenigen, die zwischen dem 27. Juni und dem 8. Juli in dieses Lager eingestiegen sind.
Die Einbrecher holten sich vier historische Motorräder der Marken Wanderer, Universal und EMW teilte heute  Uwe Specht mit, Erster Polizhauptkommissar in Görlitz und Mitarbeiter im Lagezentrum der Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien.

Alle vier Maschinen sind zusammen rund 40.000 Euro wert. Ein herber Verlust für das Museum, aber für die Diebe könnte die Aktion auch nach hinten losgehen. Schließlich fallen die historischen Schmuckstücke auf, könnten also entdeckt werden, wenn sie etwa zum Verkauf angeboten werden oder irgendwo öffentlich zu sehen sind.

Im Verkehrsmuseum sind dennoch weiterhin viele schöne Motorräder zu sehen, wie man auf der Internetseite des Museums nachlesen kann. Im Mittelpunkt steht dabei die sächsische Motorradmarke MZ.

Quelle Text: DNN-Blog – Quelle Bild: ALMOTO Motorrad Reisen

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Frühstück daheim -  das perfekte Geschenk!!!

This article has 1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.