Geschenkempfehlung IV: Gutscheine

Große Scheine = gute Scheine! Kleine Scheine können aber ebenso gute Scheine sein, Gutscheine zum Beispiel.

Zwar erklärte mir kürzlich eine Gutscheinvergeberin, dass diese Scheine schon deshalb auch für die Aussteller ein gutes Geschäft sind, weil laut Statistik etwa ein Drittel davon gar nicht eingelöst wird (ist mir auch schon passiert – mit Kinogutscheinen), dennoch kann man sie uneingeschränkt empfehlen. Schließlich ist es Sache des Beschenkten, das Geschenk zu würden – einen Gutschein also zu nutzen.

Deshalb: Gutscheine schenken! Das ist zwar nicht supereinfallsreich, aber (im Notfall) durchaus erlaubt. Empfehlen kann man dabei zum Beispiel Gutscheine für Sicherheitstrainings im nächsten Jahr, etwa solche von ALMOTO in Dresden. Oder einen Tourengutschein.

Jeder gut sortierte Motorradhändler oder -ausstatter kann auch einen Gutschein für Motorradzubehör ausgeben. Ein besonderer Knüller könnte ein Gutschein für ein heißes Fotoshooting mit der Maschine der oder des Liebsten sein. Beim Basteln gerade dieses Gutscheins sind keine Grenzen gesetzt…!!!

Quelle: Unkorrekt – der DNN-Blog

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

Bikeranwalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*