Die Supermoto DM in Großenhain wird nicht wie geplant am 12.-13. Juni 2010 stattfinden können.

Am Pfingstmontag fegte ein heftiger Sturm, der seitens der Meteorologen den Status „Tornado“ erhalten hat, über Nordsachsen und entwickelte seine wohl größte Kraft in Großenhain und Umgebung.
Kaum ein Haus, welches unversehrt geblieben ist, einige Verletzte und leider auch ein Todesopfer gibt es zu verzeichnen. Die Stadt hat gravierende Verwüstungen hinnehmen müssen und die Logistik um einen Supermoto DM Lauf in Großenhain ist binnen der kommenden zwei Wochen einfach nicht zu stemmen. Fast alle Menschen, die in Großenhain zum Supermoto ehrenamtliche Aufgaben wahrnehmen, haben andere Sorgen und Arbeiten zu verrichten – wie zum Beispiel ihr eigenes Hab und Gut wieder instand zu setzen. Heiko Arndt, seines Zeichens Vorsitzender des MC Großenhain, fällte heute zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt die Entscheidung den Termin zu verschieben.

Ein Termin wird in Absprache mit dem ADAC Saarland gefunden und veröffentlicht.

Alle Amateure die schon für diese Veranstaltung genannt haben, bleiben weiterhin gelistet. Wer zum neuen Termin nicht kann oder will, der wird sein eventuell bereits gezahltes Nenngeld natürlich zurück bekommen. Tut den Großenhainern nur einen Gefallen und fragt nicht unbedingt in den kommenden zwei Wochen nach etwaiger Rückzahlung. Dort hat man echt andere Sorgen.

Hier ein Link zur Mediathek des MDR, wo jeder sich ein Bild von den Ausmaßen machen kann…

Quelle Text und Bild: MotoMonster.de

Teilen auf / per....
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Werbung unserer Partner und Sponsoren >>>

EMMENRAUSCH

This article has 1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*